Swarovski entführt in eine Kino Traumwelt

Swarovski entführt in eine Kino Traumwelt

Kinospots finde ich großartig.  Die kleinen Filmchen werden immer sehr aufwendiger gestaltet. Sie sind mal  witzig, mal traurig, mal mitreißend, nachdenklich, überraschend oder einfach nur bildgewaltig. Kurz, sie sind wirklich etwas ganz besonderes. Bei so manchem Kinobesuch sind sie es gewesen, die im Nachhinein im Gedächtnis geblieben sind und weniger der Film an sich. So wundert es nicht, dass manche Spotfiguren sogar zu richtigen Shootingstars wurden.

Swarovski Nirvana Ring Spot

Der neue Kinospot von Swarovski ist definitiv genau so eine Art Filmchen. Man könnte besser schon Film sagen, denn mit über 3 Min Laufzeit und derart aufwendiger Gestaltung ist es nicht bloß ein kurzer Spot.

Swarovski entführt den Zuschauer in eine traumhafte funkelnde Welt der Kristalle und bedient sich verschiedenster beeindruckender Bildsprache. So werden nicht etwa nur Swarovski Schmuckstücke gezeigt, sondern der Kristall als solches spielt eine entscheidende Rolle und wird in seiner vollen faszinierenden Art gezeigt, die diesen Stein so magisch macht.

Der Spot erzählt eine kleine Geschichte. Protagonistin ist eine junge Frau, die eine gedankliche Reise zu verschiedenen Facetten ihrer Person unternimmt und dabei auch schon einen Ausblick in ihre Zukunft wagt.

Sie wacht in einer verlassenen Jungendstilvilla auf und spaziert durch die mit Kristallen bedeckte Flure bis sie eine geheimnisvolle Falttür entdeckt durch die sie in eine stählende Halle hinabsteigt. Die romantisch verträumte Aura weicht einer kalten nebeligen Optik. Offene Feuerstellen bringen eine gewisse Bedrohlichkeit vor der sie versucht zu fliehen. Nun erscheint vor ihr ein kleiner Junge mit einem Kristall in den Händen. Sie greift sich diesen Stein und wie durch Zauberhand  verwandelt er sich an ihrem Finger zu einem wunderschönen Ring. Zusammen mit dem Jungen verlässt sie die Halle und steigt die Treppen wieder hinauf. Nun befinden sich beide in einer funkelnden Salzwüste. Hinabfallende Kristalle verwandeln den Boden in einen leuchtenden See. Plötzlich wacht die Frau wieder auf. Sie liegt auf einer Couch und streichelt ihren schwangeren Bauch an ihrem Finger befindet sich immer noch der große Kristallring.

Swarovski Sopt Kino

Bei dem gezeigten Ring, der wirklich ein absolutes Traumstück ist, handelt es sich übrigens um den Nirvana Ring. Er ist aus der Swarovski Elements Collection und bildet den Rahmen des Spots.

Neben dem Schmuckstück machen auch die Kleider der Design Newcomerin Yiqing Yin eine tolle Figur. Sie ist bekannt für ihre romantischen Entwürfe und passt somit perfekt in die Stimmung des Films. Regisseur des bezaubernden Spots, der nebenbei auch die 100 jährige Geschichte des Swarovski Imperiums erzählt, ist der Franzose Bruno Aveillan. Er hat u.a. schon für Louis Vuitton, Coca-Cola, Chanel und Nike Filme gedreht. Bekannt als Multimedia Künstler und Fotograf war er die erste Wahl des Unternehmens um ihre Entstehung von den Anfängen bis in die Zukunft zu bebildern. Die Rolle der hübschen Frau wurde von dem Model Tina Balthazar besetzt. Eine Deutschkoreanerin, die zuvor schon erfolgreich für Dior und Cacharel gearbeitet hat. Der süße Junge ist M. Egemen Karakoyunlu, ein neues türkisches Talent.

Artikel powered by Swarovski

2 Comments

  1. Mammut2011
    Posted 10. Mai 2011 at 14:41 | #

    Überragender Clip…hut ab!

  2. Donata
    Posted 23. Mai 2011 at 09:25 | #

    extraordinaire!!!

Post a Blog Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ge.sty.lt/rss facebook.com/gestylt twitter.com/gestylt