Fendi…vor der Show

Fendi…vor der Show

Am 14. Januar zeigte Arte den ersten Teil der insgesamt vierteiligen Dokumentationsreihe über die letzten 48 Stunden vor einer Modenschau.

Anprobe, Hektik, Tränen – was passiert in den letzten 48 Stunden vor einer Modenschau? ARTE begleitet berühmte Designer von vier renommierten Modehäusern hinter den Kulissen – von den letzten Entwürfen, Änderungen und Ideen bis zum großen Auftritt auf dem Catwalk. Internationale Marken gewähren exklusiven Einblick in ihr Schaffen wie zum Beispiel Fendi, deren Kollektionen von Karl Lagerfeld entworfen werden, Designergrößen wie Jean Paul Gaultier und Sonia Rykiel, aber auch aufregende junge Senkrechtstarter wie Proenza & Schouler in New York. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht Fendi, das Symbol für italienischen Luxus, für dessen Präsentation Modelegende Karl Lagerfeld verantwortlich zeichnet.

Den Anfang machte König Karl Lagerfeld für Fendi. Für alle, die wie ich auch, es nicht geschafft haben am 14. die Sendung zu sehen, zeigt Arte auf deren Homepage noch 7 Tage nach Ausstrahlung die komplette Folge.

Hier gehts zum Link Fendi…vor der Show

Fendi ist das größte Pelzhaus der Welt und ein Symbol für italienischen Luxus. 1925 von Adele Fendi gegründet, gehört es seit 1999 zum französischen Luxusimperium LVMH. Seit über 40 Jahren leitet Designergenie Karl Lagerfeld, der eng mit der Familie Fendi zusammenarbeitet, das Unternehmen. Adele Fendis Enkelin Silvia führt die Accessoireabteilung. Vor ein paar Jahren entwarf sie die Baguettetasche, die seitdem über eine Million Mal verkauft wurde.
Der Film zeigt das kreative Durcheinander aus Stress, Genie und Handwerkskunst, das die Entstehung der neuen Fendi-Kollektion begleitet, bis diese schließlich in einer aufwendigen Show in Mailand vorgeführt wird.

Textquelle: Arte

Der erste Teil über Fendi war wahnsinnig interessant. Unglaublich, wie viele Menschen hinter den Kulissen an einer Show und der Umsetzung der Entwürfe beteiligt sind. Ein schöner Einblick hinter die Kulissen und in der Arbeit von Karl Lagerfeld für Fendi. Trotz des Modetrubels und der enormen Hektik vor der Show wirkten die Mitwirkenden sehr sympathisch und erstaunlich solide und auf dem “Boden geblieben. Wahrscheinlich macht einen die jahrelange Routine auch souverän im Umgang mit all den teuren Materialien und dem Modekönig Karl selbst.

Post a Blog Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ge.sty.lt/rss facebook.com/gestylt twitter.com/gestylt