Doppeltes Armband

Doppeltes Armband

Mehr ist mehr und doppelt hält besser. Das gilt auch für Armbänder. Heute morgen beim Aussuchen der passenden Accessoires griff ich deshalb entschlossen zu gleich zwei großen Exemplare aus der Schmuckbox. Und weil sich gleich und gleich gern gesellt, dürfen es auch zwei der selben Sorte sein. Übereinander getragen wirken die bunten, steinchenbesetzten Reifen noch viel eindrucksvoller. Die Feiertage sind ja noch nicht so lang vorbei. Da kann man sich ruhig noch ein bisschen Prunk gönnen. Der Rest des Outfits bleibt dafür sehr pur in schwarz und grau. Schließlich will man nicht wie ein Tannenbaum aussehen, sondern bloß einen Akzent setzten.

5 Comments

  1. Vanney
    Posted 9. Januar 2011 at 11:08 | #

    hübsche Idee :] kannst du mir vielleicht sagen, woher du die Shorts hast? Die sind richtig schön! Dankeschön ;]

  2. Posted 12. Januar 2011 at 20:35 | #

    Huhu

    also ich finde das Styling auch richtig toll. Ein schlichtes Outfit kam man so immer prima aufpeppen. Genauso geht das ja auch gut mit Ketten. Ich trage auch oft viele Ketten übereinander. Beispielsweise bei einem schlichten Kleid.

    Liebste Grüße
    Ike
    http://www.florece.de

  3. Posted 15. Januar 2011 at 14:30 | #

    Hey,
    sehr schöner Blog. Schau doch mal bei unserem Gewinnspiel vorbei, da gibts nen tolles Outfit zu gewinnen.
    LG

  4. Posted 18. Januar 2011 at 11:26 | #

    @ Vanney:Die Shorts ist von H&M Trend.Hab sie aber schon im Herbst gekauft.

    Ps. Entschuldige die Verspätung, war im Urlaub bis gestern…

    Liebe Grüße

    Joana

  5. Posted 28. Januar 2011 at 23:10 | #

    Das Armband ist ja richtig Cool. Schöne grosse Steine! Wirklich zauberhaft gemacht. Aber du hast recht wenn man dan auch viele Farben ins outfit hat braucht man keinen Baum für Weihnachten.

Post a Blog Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ge.sty.lt/rss facebook.com/gestylt twitter.com/gestylt