Das Wagnis mit der Farbe

Das Wagnis mit der Farbe

Ich kann mich nicht genau entsinnen,wann ich das letzte Mal eine bunte Hose getragen habe. Unter Bunt verstehe ich hierbei eine richtige Farbe. Kein Grau oder Creme oder Nude und dergleichen. Es muss schon ein paar Jahre her sein. Höchste Zeit also es mal wieder zu probieren. Seit einigen Wochen nun schon ist die lachsrote Chino in meinem Besitz und wahrlich mein Liebster Frühlingsbegleiter geworden. Ich werde es an dieser Stelle auch nicht Müde zu verbreiten, wie VIELSEITIG einsetzbar der aktuelle Farbtrend ist. Nur Mut an all diejenigen, die noch zweifeln oder sich nicht so recht trauen.

Am liebsten kombiniere ich die Chino zu schwarzen Shirts. Der Farbkontrast in so besonders schön und zugleich wird der Farbangriff auf die Augen des Gegenüber ein wenig gemindert. Immerhin kann man ja nicht davon ausgehen, dass alle meine Liebe für Farben teilen. Bei so viel modischer Rücksichtnahme wird mir ganz warm ums Herz. Pink, Gelb und Blau trage ich dann ganz allein Daheim dazu.

2 Comments

  1. Posted 24. Mai 2011 at 12:34 | #

    Ich bin auch eher so eine Schwarzträgerin. Farben liegen mir auch nicht so, aber im Sommer lass ich mich ab und zu auch mal dazu hinreissen. Ansonsten kombiniere ich meine dunkle Kleidung mit farbigen Accessoires. Das machts alles wieder ein bisschen freundlich ^^

  2. Posted 25. Mai 2011 at 12:17 | #

    @chrisine: Du hast Recht. Accessoires sind auch ein feines Mittel Outfits bunter zu machen.

Post a Blog Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ge.sty.lt/rss facebook.com/gestylt twitter.com/gestylt